Spätsommernächte mit einem Gartenofen genießen

Ein Gartenofen bringt eine äußerst gemütliche Atmosphäre auf Ihre Terrasse. Das warme Licht des Feuers schimmert aus seiner Öffnung heraus und das Knistern und Knacken des Feuers sorgt für eine ganz besondere Stimmung und Wärme.

Verlängern Sie Ihre Spätsommerabende mit einem Gartenofen!

Während diese Garten-Stimmung natürlich auch mit einem Lagerfeuer erreicht wird, ist es am Tage ein großer Unterschied zu einem Gartenofen. Ein besonderes Flair entsteht beispielsweise durch einen Gartenofen, der den alten Aztekenöfen nachempfunden ist. Der ganz besondere Gartenofen wird zur Gänze in Handarbeit aus Ton gefertigt. Ein solcher Gartenofen (z.B. Aztekenofen genannt) hat die klassische Birnenform und mexikanische Bemalung.

Dies macht ihn zusätzlich zu einem sehr auffälligen Dekorationselement und Blickfang. Damit ist er wohl einer der schönsten Gartenofen. Die Tonmischung stammt speziell aus Mexiko und wird ausschließlich zur Produktion dieser Gartenöfen verwendet. So erfreut sich diese Kombination aus Dekoration und Wärmequelle immer größerer Beliebtheit.

Aber der Nutzen kann sogar noch erhöht werden, da es diesen mexikanischen Gartenofen auch als Gartengrill in zwei Teilen gibt. Zum Anheizen werden das Unterteil und der obere Kamin aufeinander gestellt. Dadurch ergibt sich der bekannte „Zug“ des Feuers im Gartenofen. Der untere Teil dann als Auflagefläche für den Grillrost. Diese Modelle vereinen also die Wärmequelle, Grillfunktion und Dekoration in nur einem Gartenofen.

Sie interessieren sich für die Funktionsweise von Öfen? Unterschiedliche Ofentypen arbeiten mit unterschiedlichen Arten der Wärmeübertragung. Beim Ladenbackofen wird vor allem zwischen der Wärmeübertragung mit Heißluftumwälzung und durch Kontakt- oder Strahlungswärme unterschieden. Erfahren Sie mehr über die Typen von Ladenbacköfen!

Kommentare sind geschlossen.