Notizbücher im Ledergewand: Moleskine

Notizbücher von MoleskineDie kleinen, schwarzen Büchlein sind mehr als nur nützliche Stilikonen – die Notizbücher von Moleskine stehen für Kreativität und Freiheit, sie sind Teil einer langen Geschichte von Schriftstellern und Künstlern und auch die Firma Moleskine selbst kann eine Geschichte aufweisen, die einiger Notizen wert ist.
Und dennoch gehört das klassische schwarze Notizbuch von Moleskinezu den nützlichsten Begleitern auf allen Wegen.

Mit Leder und Gummiband

Während es im Moment eine immer größere Auswahl an kleinen Notizheftchen von Moleskine gibt, sah es für den originalen Pariser Buchbinder Ende der 80er gar nicht rosig aus. Als sie Konkurs anmeldeten, kaufte der Autor Bruce Chatwin panisch alle Lagerbestände auf.
Seit 1998 werden die Notizhefte nun in Mailand hergestellt, die Tradition allerdings bleibt gewahrt.
So erfreut sich die kleine, ledergebundene Stütze für das Gedächtnis auch heute noch ihrer zeitlosen Beliebtheit. Das mag am klassisch schlichten Design liegen – ein schwarzer Einband, ein Gummiband und schnörkellose Seiten, die Platz für Kreativität lassen – oder an der sich stets erweiternden Auswahl, die inzwischen jeden Geschmack bedient.
Natürlich sind die Seiten in allen klassischen Ausrichtungen zu haben, von blanko über liniert bis hin zum Notenpapier ist für jeden Künstler und Schreiberling etwas dabei. Doch auch farblich hatte Moleskine in den letzten Jahren das Spektrum erweitert und auch Kalender und Städteführer machen sich im schwarzen Einband mindestens so gut wie Hemingways Notizen.
Wer seinem Gedächtnis mit Stil und Charme auf die Sprünge helfen will, findet das Notizbuch sogar als Crossover mit „Star Wars“ oder dem „Hobbit“ (mit einer aufgeprägten Karte des Nebelgebirges) in den Läden. Selbst die Hülle für das Smartphone oder die größere Laptoptasche, die der Mailänder Hersteller inzwischen im Portfolio hat, fügt sich nahtlos in das klassische Design ein.

Skizzen und Worte zu jeder Gelegenheit

Mit einem Notizbüchlein von Moleskine zeigt der Besitzer mehr als nur ein Notizheft. Die Bücher sind Begleiter auf langen Reisen und zeugen von gutem Geschmack und dem Hauch Anachronismus, welcher der heutigen Zeit so oft fehlt. Ob als Geschenk oder für die eigene Tasche: Notizbücher von Moleskine sind perfekt für jede Gelegenheit.

Bildquelle: © Jorma Bork / pixelio.de

Kommentare sind geschlossen.