Das neue Badezimmer gut geplant – daran sollten Sie denken!

Badezimmer – mehr als ein Ort zum Waschen

Badezimmer gehören bei den meisten Wohnungen und Häusern zu den Stiefkindern der Wohnraumplaner. Sie sollen funktional sein, gut sauber zu halten und Möglichkeiten bieten, die nötigen Utensilien unterzubringen. Dabei ist ein Badezimmer so viel mehr – es kann als Wellnessraum dienen, ein Ort der Entspannung sein oder auch ein Rückzugsgebiet darstellen. Mit der richtigen Planung entsteht selbst aus kleinen Bädern etwas ganz Besonderes, ein Schmuckstück innerhalb einer Wohnung. Beim Stöbern im Internet lassen sich Ideen sammeln, die Badezimmer Einrichtung online bestellen und im Vorfeld überlegen, welche dazu passenden Beleuchtungsmodule verwendet werden sollen, ob Deckeneinbaustrahler, LED oder Lampen.

Ein exaktes Aufmaß zur Bestandsaufnahme

Bevor ein Ausbau beginnt, besteht die Notwendigkeit, als Erstes die exakten Maße zu nehmen. Dazu zählen nicht nur Länge und Breite des Badezimmers, sondern insbesondere auch Lage der Türen, inklusive Rahmenbreite und Öffnungsrichtung sowie Position der Fenster, sofern vorhanden, mit Rahmenbreite und der Öffnungsrichtung der Flügel. Auch die Maße und der Ort noch so kleiner Vorsprünge und Ähnliches müssen exakt in einem Plan erscheinen. Nichts ist ärgerlicher, als wenn während des Ausbaus die gesamte Planung einer Revision bedarf, weil ein Eckchen in den Raum ragt, an das niemand gedacht hat. Fehlen dürfen aber vor allem nicht die Punkte der Wasser- und Stromanschlüsse, sie stellen für einen optimalen Ausbau das A und O dar.

 

Maßstabsgerechte Planung ist wichtig

Als sinnvoll hat sich eine Skizze erwiesen, auf der die genommenen Maße maßstabsgetreu eingetragen sind. In einer guten, genauen Zeichnung ist es dann möglich, im selben Größenverhältnis alle wichtigen Bestandteile wie Badewanne, Toilette, Waschbecken sowie die Badezimmermöbel an der geplanten Stelle zu platzieren. Wer seine Badezimmer Einrichtung online bestellen möchte, kann passendeLampen günstig bei lichthausgalerie.de finden. Maßangaben der Badezimmermöbel auf den Anbieterseiten erleichtern die Darstellung in der Skizze und damit die Planung. Gerade für Altbauten, aber auch bei vielen Neubeuten, gilt: Bei der Einrichtung nicht zu eng planen, lieber einen Zentimeter Abstand zwischen Wand und Möbelstück riskieren. Viele Wände weißen kleine Buckel im Putz auf, die eine komplette Planung zerstören können, weil genau der eine Zentimeter beim Aufstellen der Badzimmereinrichtung zu wenig vorhanden ist.

Kommentare sind geschlossen.